Wann können Banken und Sparkassen einen laufenden Kredit kündigen? – Eine Übersicht

Diese Mitteilung jagt jedem Kreditnehmer erstmal einen großen Schrecken ein: Wir kündigen Ihren Darlehensvertrag! In den seltensten Fällen können Kreditnehmer diese Nachricht mit Gelassenheit sehen: Woher sollen sie den fälligen Restdarlehensbetrag auf die Schnelle hernehmen? Ist der Kreditnehmer eine juristische Person, kann die Kündigung eines Kredits sogar eine unverzügliche Insolvenzantragspflicht gem. § 15 InsO und…

Wann ist eine Bürgschaft des Ehegatten unwirksam? – Ein Überblick

Die erfolgreiche Führung eines Unternehmens hängt nicht selten von langfristig gewährten Krediten für notwendige Investitionen oder auch kurzfristigen Krediten zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen ab. Die finanzierenden Banken werfen dabei ein besonderes Auge auf die Kreditwürdigkeit und die Kreditsicherung. So kommt es nicht selten gerade in familiengeführten kleineren und mittelständischen Unternehmen vor, dass der Ehepartner als…

Ankauf von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen – Warnung vor unerlaubten Geschäften

Zwischenzeitlich hat sich bei der breiten Bevölkerung herumgesprochen, dass sich die als sichere Altersvorsorge geglaubten Lebens- und Rentenversicherungsverträge angeblich nicht mehr lohnen sollen. Immer wieder wird die Versicherungswirtschaft kritisch beleuchtet und schnell sind die Anleger in ihrem begründeten Bedürfnis nach einer sicheren, aber auch rentablen Anlage empfänglich für neue Modelle. So ist es nicht selten…

Das Ratingverfahren – dessen Auswertung ist entscheidend für die Kreditvergabe der Bank

Banken sind bei der Kreditvergabe zur Prüfung des individuellen Risikos verpflichtet. Die Banken müssen die durch sie vergebenen Kredite entsprechend dem Kreditrisiko mit ausreichend Eigenkapital abdecken, da es ansonsten passieren kann, dass die Bank aufgrund zu vieler notleidender Kredite selber finanziell ins Wanken kommt. Um eine solche Bankenkrise, wie sie in der Vergangenheit leider schon…

Wie führt Ihr Kreditgespräch zum Erfolg? Hilfreiche Tipps für Existenzgründer und mittelständische Unternehmer

Ohne ausreichende Finanzmittel ist es für neu gegründete Unternehmen oder auch mittelständische Unternehmen mit vorübergehenden Engpässen oder aber dem Wunsch nach Expansion schwierig, sich am Markt zu behaupten und ein erfolgreiches Geschäft zu führen. Der Kredit von der Bank ist hier noch immer das erste Mittel der Wahl. Doch ohne eine gute Geschäftsbeziehung zu seiner…

Gute Anlageberatung/ Schlechte Anlageberatung – wann sollten Sie stutzig werden?

Wer wünscht sich nicht, sein Geld zugleich sicher, aber auch rentabel angelegt zu wissen. Die für sich persönlich richtige Geldanlage zu tätigen ist alles andere als einfach. Die Angebote auf dem Kapitalmarkt scheinen schier unendlich und sind vielfach zwar schillernd angepriesen und gleichzeitig doch oft undurchschaubar. Wie in allen Lebens- und Geschäftsbereichen ist der Weg…

Verbraucherschutz: Besonders ältere Anleger sind potentielle Opfer von Finanzbetrug

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzaufsicht) hat eine deutsche Zusammenfassung des IOSCO- Berichts zu den Risiken für ältere Verbraucher veröffentlicht. IOSCO steht für Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden. Diese hat die Anfälligkeit von älteren Verbrauchern für Finanzbetrug im Zusammenhang mit dem Abschluss von Kapitalanlagen untersucht und praktische Mittel zum besseren Schutz herausgearbeitet. Was versteht man unter Kapitalanlagebetrug?…