Corona und Immobilien-Finanzierung

Welche Erleichterungen gibt es für Immobiliendarlehen? Zahlungen (Zins und Tilgung) können vorübergehend ausgesetzt werden, denn sie gelten kraft Gesetzes als gestundet. Die Fälligkeit der Zahlung wird damit auf einen späteren Zeitpunkt verschoben (gestundet). Die Darlehensschuld wird aber insoweit nicht erlassen. Der pandemiebedingt in Not geratene Darlehensnehmer soll dadurch Zeit gewinnen, um staatliche Hilfsangebote wahrzunehmen und…

Corona und das Wohnungseigentumsrecht

Dürfen Eigentümerversammlungen durchgeführt werden? Eigentümerversammlungen stellen eine – wie der Name schon sagt – Versammlung mehrerer Personen dar und sind somit aufgrund des Kontaktverbotes nicht mehr erlaubt.Müssen Eigentümerversammlungen durchgeführt werden?Nach § 24 Abs. 1 WEG ist eine Eigentümerversammlung durch den Verwalter einmal im Jahr einzuberufen. Dies ist insbesondere wichtig, um z. B. über Wirtschaftspläne und…

Wohnungseigentümergemeinschaften und Corona

Zwischenzeitlich sind in Baden-Württemberg behördliche Anordnungen in Folge der Corona-Pandemie mit deutlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens verbunden, welche sich auch spürbar auf die Tätigkeit von Immobilienverwaltungen auswirken. Für die Verwalterinnen und Verwalter beginnt jetzt eigentlich die Saison der Eigentümerversammlungen. Die zunehmende Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus erschwert jedoch die Durchführung von Eigentümerversammlungen erheblich. Neben der Schließung…

BGH: Ersatzanspruch eines Wohnungseigentümers für die Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums

Mit Urteil vom 14.06.2019 – V ZR 254/17 hat der Bundesgerichtshof ein Urteil zur Frage des Ersatzanspruchs eines Wohnungseigentümers für die Instandsetzung des Gemeinschaftseigentums in einer Wohnungseigentumsanlage gefällt und dabei teilweise seine bisherige Rechtsprechung zu dieser Frage geändert.In seinem Urteil stellt das Gericht fest, dass dem Wohnungseigentümer, der eigenmächtig Instandsetzungs- und Instandhaltungsarbeiten am Gemeinschaftseigentum durchführt,…

Neues Urteil zur Wahl eines Hausverwalters in der Wohnungseigentümergemeinschaft

Am 18.01.2019 entschied der BGH mit der Entscheidung AZ. V ZR 324/17 darüber, wie eine Wahl innerhalb der Hauseigentümergemeinschaft über den Hausverwalter stattzufinden hat. , Er urteilte, dass bei einer Verwalterwahl mit mehreren Bewerbern immer über alle Kandidaten abgestimmt werden muss, sofern nicht ein Bewerber die absolute Mehrheit erlangt und nur mit Ja gestimmt werden…

Das aktuelle Urteil zum Wohnungseigentumsrecht

NEWS 2018-03-07 Das aktuelle Urteil zum Wohnungseigentumsrecht Von Thomas Haller Mietrecht Das aktuelle Urteil zum Wohnungseigentumsrecht: BGH: Notwendige Bestandteile der Jahresabrechnung einer Wohnungseigentumsgemeinschaft In seinem Urteil vom 27.10.2017, Az.: V ZR 189/16 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass eine ordnungsgemäße Jahresabrechnung einer Wohnungseigentumsgemeinschaft auch dann vorliegen kann, wenn sie nicht die Abrechnungsergebnisse aller einzelnen Wohnungen ausweist.…