Berliner Testament kann zur Erbschaftssteuerfalle werden!

Das Berliner Testament ist populär. Man findet es im Internet und auch der Bankberater händigt gerne eine Broschüre seiner Bank dazu aus. Was versteht man darunter? Vereinfacht gesagt: Ehegatten setzen sich in einer handschriftlich abgefassten Erklärung gegenseitig zu Alleinerben ein. Erben des Längerlebenden werden die gemeinschaftlichen Kinder. Das funktioniert in den meisten Fällen unproblematisch, wenn…

Düsseldorfer Tabelle 2022

Seit 1. Januar 2022 gibt es wieder es eine neue Düsseldorfer Tabelle. Im Vergleich zur Düsseldorfer Tabelle von 2021 steigen sowohl für minderjährige Kinder als auch für Volljährige die Bedarfssätze. In der folgenden Tabelle sind die effektiven Zahlbeträge nach Abzug des hälftigen Kindergeldes berücksichtigt. 1. und 2. Kind  0 – 5  6 – 11  12…

Änderungen des Kindesunterhalts aufgrund neuer „Düsseldorfer Tabelle“?

Seit 1. Januar 2021 gibt es wieder es eine neue Düsseldorfer Tabelle. Im Vergleich zur Düsseldorfer Tabelle von 2020 steigen sowohl für minderjährige Kinder als auch für Volljährige die Bedarfssätze im zweistelligen Bereich! In der folgenden Tabelle sind die effektiven Zahlbeträge nach Abzug des hälftigen Kindergeldes berücksichtigt. Das Kindergeld wurde ebenfalls erhöht. Was bedeutet dies…

Vortrag : „Ich möchte alles regeln !“

NEWS 2017-10-25 Vortrag : "Ich möchte alles regeln !" Von Michael Tritschler ErbrechtTermine “ Ich möchte alles regeln !“ Senioren fragen zum Thema Vorsorgevollmacht und Erbrecht Der Referent, Herr Rechtsanwalt Michael Tritschler aus Villingen-Schwenningen ist ein erfahrener auf Familien und Erbrecht spezialisierter Rechtsanwalt. Anhand praktischer Beispiele wird er wertvolle Informationen zum Thema Vorsorgevollmacht und Erbrecht…

Vortrag : „Trennung und Scheidung aus Sicht der Bank“

NEWS 2017-10-04 Vortrag : "Trennung und Scheidung aus Sicht der Bank" Von Michael Tritschler Termine Rechtsanwalt/Fachanwalt für Familienrecht Michael Tritschler referiert am 06.10.2017 in Karlsruhe beim baden-württembergischen Genossenschaftsverband e. V. über das Thema „Trennung und Scheidung aus Sicht der Bank“. Schwerpunkt des Referats bildeten Themen wie Unterhalt, Zugewinnausgleich, die Auseinandersetzung um die von der Familie…